Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Die Bundesrepublik Deutschland unterstützt den Wahlprozess und damit die Demokratie in Madagaskar.

Signature officielle de l'accord de fiancement- projet SACEM

Signature officielle de l'accord de fiancement- projet SACEM, © Pnud

20.09.2018 - Artikel

Die Bundesrepublik Deutschland unterstützt den Wahlprozess und damit die Demokratie in Madagaskar.

Offizielle Unterzeichnung des Finanzierungsabkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und UNDP  für den gemeinsamen Geberfonds „SACEM“ zur Unterstützung der Durchführung und Vorbereitung der Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in Madagaskar.

signature officielle de l'accord de financement RFA-PNUD pour le fonds commun du projet SACEM
signature officielle de l'accord de financement RFA-PNUD pour le fonds commun du projet SACEM© pnud

Antananarivo, den 17 September 2018

Herr Harald Gehrig, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Madagaskar, hat am 17.September das Finanzierungsabkommen unterzeichnet, das die Unterstützung der deutschen Bundesregierung in Höhe von 500 000 € für den gebergemeinsamen Fonds SACEM (Soutien Au Cycle Électoral de Madagascar) formalisiert. Die Mitunterzeichnerin, Frau Violette Kakyomya, UNDP-Vertreterin und Koordinatorin des Systems der Vereinten Nationen in Madagaskar, begrüßte diesen finanziellen Beitrag während einer Zeremonie in den Räumlichkeiten des CENI unter dem Vorsitz von Maître Hery Rakotomalala, Präsident des CENI.

Botschafter Gehrig betonte, dass die bevorstehenden Wahlen ein entscheidender Meilenstein für die Stabilität des Landes und die Festigung der Demokratie sein werden. „Erfolgreiche Wahlen werden eine umfassende wirtschaftliche Entwicklung zugunsten der prekärsten Schichten ermöglichen, vielleicht zum ersten Mal seit 60 Jahren.“

Der CENI-Präsident bedankte sich erneut bei der deutschen Regierung für diese finanzielle Unterstützung, die den Wahlprozess 2018 in Madagaskar erheblich voranbringen wird.

Die Bundesrepublik Deutschland gehört damit neben Norwegen, Frankreich, der Schweiz, den Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, der Europäischen Union und Südkorea zu den internationalen Akteuren, die zum gemeinsamen Fonds des SACEM-Projekts beitragen.

Eine Geste, die das Engagement Deutschlands zusammen mit der internationalen Gemeinschaft unterstreicht, die Anstrengungen zur Unterstützung glaubwürdiger, transparenter, friedlicher und integrativer Wahlen im Land zu bündeln und zu koordinieren. Violette Kakyomya wiederholte in ihrer Ansprache, dass„ das erhebliche nationale und internationale  Anstrengungen unternommen werden, um sicherzustellen, dass die Wahlen in Madagaskar in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen abgehalten werden. Alle Beteiligten müssen sich jetzt darauf konzentrieren eine hohe Wahlbeteiligung zu mobilisieren und ein friedliches Klima zu fördern.“

Das im Januar 2017 gestartete SACEM-Projekt unterstützt die Umsetzung von Aktivitäten, die auf fünf Komponenten basieren:

  • Verbesserung der Vollständigkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit des Wählerverzeichnisses;
  • Neugestaltung des Rechts- und Ordnungsrahmens in Wahlangelegenheiten
  • Kampagne zur Sensibilisierung für Wahlen und zur Bürgerinformation

       -      Substanzielle Unterstützung der Wahl , Logistik, Schulungen, Datenübermittlung.

       -      Technische Unterstützung für CENI und Projektmanagement.

Für weitere Informationen:

Für das CENI: communicationceni@gmail.com

Für das UNDP: ramatoulaye.moussa@undp.org

Für die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland: ku-100@antan.auswaertiges-amt.de

signature officielle de l'accord de financement RFA-PNUD pour le fonds commun du projet SACEM
signature officielle de l'accord de financement RFA-PNUD pour le fonds commun du projet SACEM© pnud
nach oben